WILLKOMMEN bei der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie!
Die Gentherapie ist eine relativ junge Disziplin der biomedizinischen Forschung, die durch Einschleusung (Gentransfer) von Nukleinsäuren (DNS, RNS) in Zellen des menschlichen Körpers versucht, erworbene oder vererbte Erkrankungen zu behandeln. Der Transfer von funktionell aktiven Genen bzw. Genabschnitten oder regulatorisch wirksamer RNS in Körperzellen kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Bei der ex vivo Gentherapie findet der Gentransfer der Nukleinsäure mittels eines Transfervehikels (Vektor) außerhalb des Körpers statt. Die genmodifizierten Zellen werden danach in den Körper des Patienten zurückgeführt. Diese Form der Gentherapie wird derzeit vor allem für die Behandlung von Erkrankungen des hämatopoetischen Systems sowie zur Behandlung von Tumorerkrankungen und Virusinfektionen angewendet. Bei der in vivo Gentherapie wird der Vektor lokal oder systemisch in den Körper des Patienten eingebracht. Im Falle des lokalen in vivo Gentransfers wird der Vektor direkt an diejenige Stelle appliziert, an der die Expression der eingebrachten Nukleinsäure erfolgen soll, während bei einem systemischen in vivo Gentransfer eine Applikation des Vektors in die Blutbahn erfolgt.

 
Was ist Gentherapie? Was sind Gene?
Alle Vorgänge in unserem Körper beruhen auf dem Wechselspiel von Umwelteinflüssen und genetischer Information. Ein Gen ist die kleinste funktionelle Einheit der Übertragung von Erbinformationen. Nahezu jede Körperzelle enthält einen Zellkern, in dem zigtausend Gene auf den Chromosomen aneinandergereiht sind. Die genetische Information liegt in Form der Erbsubstanz, der Desoxyribonucleinsäure (Kurzform: DNS; englisch: DNA), verschlüsselt vor. 
 
Was ist die DG-GT?
Die Deutsche Gesellschaft für Gentherapie e.V. (DG-GT e.V.) entstand 1994 als Vereinigung von Naturwissenschaftlern und Ärzten, die sich mit Fragen der experimentellen und klinischen Gentherapie beschäftigten. Im Jahr 1995 ging daraus ein eingetragener Verein hervor. Die Mitgliederzahl der DG-GT e.V. liegt gegenwärtig bei 230.
 
Mitglied werden
Die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie e.V. (DG-GT e.V.) kann von allen Personen beantragt werden, die Fragestellungen der experimentellen und klinischen Gentherapie bearbeiten oder deren Bearbeitung unterstützen. Für Doktorenden/Innen und TA-Mitarbeiter/Innen, deren Gruppenleiter/Innen Mitglied der DG-GT e.V. sind, gibt es eine kostenfreie Mitgliedschaft.